Trogir Urlaub mit Trogir Net

Trogir Urlaub - Geschichte

Urlaub Trogir mit Trogir Net Wie ein Tropfen liegt die Stadt Trogir dort in der Adria. Die Altstadt ist mit zwei Brücken verbunden. Zum einen mit dem Festland und zum anderen mit der Insel Ciovo.
Trogir ist für eigene Entdeckungsreise sehr gut geeignet oder auch als Ausgangspunkt für Tagestouren durch Dalmatien. Auch liegt es an Ihnen ob sie sich dafür entscheiden mit dem eigenen Boot anzureisen, dem Auto oder per Flugzeug. Der Flughafen liegt direkt vor den Toren der mittelalterlichen Stadt. Begeben Sie sich auf Spurensuche der Vergangenheit. Die vielen kleinen Häuser und Gässchen laden zum schlendern und entdecken ein. Sie sollten zwischendurch einmal eine Pause in einem Café einlegen, denn schließlich haben sie ja Urlaub, und sich die Architektur zu Gemüte ziehen.

Nach einem interessanten Tag in Trogir können Sie dann über die steinerne Brücke hinüber zur Insel Ciovo fahren um dann am Strand zu entspannen. Auch können Sie nach Sibenik fahren um an typisch kroatischen Ständen nach Mitbringsel zu suchen oder um den Shoopinggelüsten in Makarska nach zu geben.

Trogir ist mit seiner guten Lage ideal für einen Kroatien Urlaub. Von hier aus haben Sie es nicht unbedingt weit bis zur Hauptstadt Dalmatiens - der wunderschönen Hafenstadt Split. Sie können den 28 minütigen Weg entweder per Auto oder per Fähre zurück legen. Einmal dort sollten Sie sich unbedingt den Diokletianspalast anschauen. Dieser bietet seinen Besuchern ein mächtiges Gebäude aus der Spätantike.
Sollten Sie dann das Bedürfnis haben, auch mal einen Blick unter die Stadt zu werfen, dann sollten Sie sich die Podrumi (kroatisch für „Keller“) anschauen. Die Keller sind hoch und unterhalb des Diokletianspalast gelegen. Um dann das Tageslicht wieder zu erlangen, müssen Sie bis zum Peristil gehen. Auch dieser beeindruckender Säulengang ist ein Grund sich Split anzuschauen.

Split und Trogir sind beide UNESCO-Weltkulturerbe. In Trogir sind die meisten Restaurants, Cafés and kleine Läden sind in alten Gebäuden untergebracht und Wert von Besuchern aus aller Welt entdeckt zu werden.

Eines ist vielleicht noch wissenswert für Touristen. Im Laufe seiner langen Geschichte, hat Trogir seinen Namen schon oft wechseln müssen, von Tragurium über Tragurion bis zu dem heutigen Trogir. Es gibt auch viel Vermutungen über die Herkunft und die Bedeutung dieser Namen. Eine Vermutung ist, das der Stadtname aus dem griechischem stammt und so viel bedeutet wie "Berg mit Ziegen" aus den zwei Wörtern Tragos (kroatisch für „Steinbock“) und Oros (kroatisch für „Berg“). Eine andere ist, das der Begriff aus dem albanischen stammt. Dann würde Trogir würde dort "drei Steine" bedeuten, welches eventuell auf die drei Berge um Trogir anspielt.
Nun liegt es an Ihnen die Wahrheit raus zu finden.