Trogir Urlaub mit Trogir Net

Trogir Urlaub

Urlaub Trogir mit Trogir Net Vom Meer kommend ist die kroatische Hafenstadt Trogir, knapp 25 Kilometer westlich von der zweitgrößten kroatischen Stadt Split gelegen, schon von weitem an dem hoch über der Altstadt thronenden Turm der im 13. Jahrhundert erbauten St.-Laurentius-Kathedrale auszumachen. Dessen rotgedeckte Turmspitze diente vielen Seefahrern seit Hunderten von Jahren als Wegweiser, um wohlbehalten den Weg in den sicheren und geschützten Hafen von Trogir an der Adriaküste in Mitteldalmatien finden zu können.
Daran hat sich auch in der Gegenwart nichts geändert. Im Gegenteil. Beim Anblick der zum Unesco-Weltkulturerbe zählenden historischen Altstadt mit ihren hell getünchten Häusern und den weitgehend roten Dächern werden Sie sich während Ihres Trogir Urlaubs sogar augenblicklich ins Mittelalter zurückversetzt fühlen. Nur mit dem Unterschied, dass die bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. von den Griechen unter dem Namen Traugurion gegründete Stadt nicht mehr von zahlreichen Handelsschiffen aufgesucht wird, die einst den wirtschaftlichen Aufschwung und Reichtum von Trogir begründeten, sondern heutzutage lediglich Segel- und Fischerboote in den seichten Wellen des Hafenbeckens sanft vor sich hinschaukeln.

Dennoch ist in jeder Ecke des äußerst verwinkelten, sehr geschlossen gebauten und hervorragend erhaltenen Stadtkerns die geschichtsträchtige Vergangenheit von Trogir greifbar. Dieser liegt eigentlich auf einer kleinen Insel, die auf der einen Seite über eine Steinbrücke vom Festland aus erreichbar ist, und auf der anderen Seite über eine bewegliche Brücke mit der Insel Ciovo verbunden wird.

Von Stadtmauern umgeben präsentieren sich in der Altstadt zahlreiche mittelalterlich wirkende, in unterschiedlichen Epochen erbaute Bauwerke. Paläste, Wohnhäuser und Kirchen aus der Zeit der Romanik, Renaissance, Gotik und des Barocks. Alle an den Wegesrändern der engen Gassen aus Kopfsteinpflaster gelegen. Dabei eine beeindruckende Atmosphäre schaffend, die durchaus mit einem großen Freiluftmuseum vergleichbar ist.
Allerdings werden Sie hier, unter dem blauen Himmel Kroatiens, ein äußerst lebhaftes Museum vorfinden. In den Gebäuden der historischen Altstadt leben annähernd 1.000 der knapp 13.000 Einwohner von Trogir – und das nicht ohne Stolz. Mit ihrer liebenswerten und gastfreundlichen Mentalität sorgen sie dafür, dass sich jeder Urlauber in Trogir sofort wohlfühlt. Gerade das macht den Charme von Trogir aus. Gerade das ist der Grund, weshalb Sie in Trogir Ihren Urlaub verbringen sollten. Und ganz nebenbei: an die 2.700 Sonnenstunden im Jahr sind sicherlich auch nicht zu verachten!

Sehenswürdigkeiten von Trogir

Die Altstadt von Trogir sollten Sie unbedingt zu Fuß besichtigen. Vor allem die allgegenwärtige mittelalterliche Architektur von Trogir wird Sie faszinieren. Hauptattraktion ist die Kathedrale St.-Laurentius. Nicht nur äußerlich ist die im romanisch-gotischen Stil erbaute Kathedrale mehr als sehenswert. Auch im Innern verbergen sich zahlreiche Schätze. Kunstvoll gefertigte Statuen, Reliefs, Goldschmiedeobjekte, Heiligenbilder und prächtige Säulen zieren dieses Monumentalbauwerk im Zentrum von Trogir. Nicht nur für Kunstliebhaber ist diese Ansammlung von Kostbarkeiten atemberaubend. Lohnenswert ist das Erklimmen der Turmspitze über eine ausgetretene Steintreppe. Von dort erhalten Sie einen herrlichen Blick auf die Altstadt und das Meer.

Insgesamt weist Trogir zehn optisch sehr ansehnliche Kirchen auf, die Sie während eines Urlaubs in Trogir unbedingt besichtigen sollten. Erheblich rustikaler präsentiert sich die im 15. Jahrhundert erbaute Festung Kamerlengo. Auffallend sind die großen Festungstürme mit ihren imposanten Zinnen. Auch von dort erwartet Sie ein herrlicher Blick auf die Stadt. Die Festungsanlage kann täglich besichtigt werden. Zudem werden hier regelmäßig Konzerte, Kino- und Theaterabende veranstaltet.
Nicht minder attraktiv erscheint die nachts illuminierte Stadtmauer mit ihren Festungstoren. Das im Süden der Stadt gelegene Tor führt zur prächtigen, mit Palmen bepflanzten Promenade von Trogir, auf der es gerade im Sommer sehr quirlig zugeht. An der südlichen Uferpromenade befinden sich zahlreiche Cafés und Bars. Hier zu verweilen lohnt sich, zumal Sie entspannt bei einem Getränk dem Treiben auf den im Hafen ankernden Luxusyachten zusehen können. Gerade die Marina von Trogir wird gerne von Seglern aufgesucht, die in Trogir einen entspannten Zwischenstopp während eines Adria-Segeltörns einlegen. Eine Vielzahl an gut ausgestatteten Liegeplätzen animiert förmlich dazu, zumal Trogir nicht nur architektonische Sehenswürdigkeiten aufweisen kann.

Unterhaltungsmöglichkeiten in Trogir

Auch die Gastronomie und das Nachtleben sind sehr abwechslungsreich in Trogir, so dass garantiert keine Langeweile aufkommen wird. Etliche Restaurants laden dazu ein, die kulinarischen Köstlichkeiten der dalmatinischen Küche zu probieren. Insbesondere die Fischspezialitäten und der luftgetrocknete Schinken Prsut sind mehr als empfehlenswert. Gerade im Stadthafen von Trogir können Sie sich direkt vor Ort fangfrischen Fisch zubereiten lassen. Fast alle Restaurants verfügen über große Außenterrassen, so dass Sie die Speisen auch draußen genießen können. Sehr angenehm, da die Temperaturen im Sommer selten unter 20° Celsius fallen.
Vor allem junge Menschen werden sich an der Uferpromenade am Nachtleben erfreuen. In gut besuchten Bars werden dort gesellige Partys bis tief in die Nacht gefeiert – ausgelassene Stimmung und gute Musik ist so gut wie immer garantiert, genauso wie in den vielen Discotheken in Trogir. Einige davon befinden sich auf der Insel Ciovo. Neben den vielfältigen Möglichkeiten an der Uferpromenade befinden sich natürlich auch in der Altstadt zahlreiche sehr gute Restaurants, Kneipen und Bars.

Beliebt sind die vielen Kaffeehäuser an der Piazza vor der Kathedrale. Vor allem nach einer ausgedehnten Besichtigungstour der Altstadt bietet es sich an, dort gemütlich einen Cappuccino oder einen Kaffee zu trinken und die Seele baumeln zu lassen.

Zudem werden in Trogir regelmäßig Folkloreabende, Fischerfeste oder sonstige Festivitäten abgehalten. Hierbei steht nicht nur die Zurschaustellung alter Traditionen im Vordergrund, sondern vor allem die Geselligkeit wird großgeschrieben. Bei Musik, Speis und Trank lernen sich schnell Einheimische und Urlauber näher kennen. Im Sommer nutzen Straßenmusiker oder Sänger auf den Plätzen in der Innenstadt die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Bade- und Wassersportmöglichkeiten

Was wäre ein Urlaub in Trogir, ohne sich ausgiebig dem Strandleben an der Adria gewidmet zu haben? In Trogir werden Sie eine Reihe von schönen Badebuchten vorfinden. Insbesondere auf der Insel Ciovo befinden sich idyllisch gelegene Badebuchten, um in der bis zu 24° Celsius warmen Adria schwimmen zu können. Nicht nur die Urlauber in Trogir schätzen diese wunderschönen Badegelegenheiten, sondern auch viele Einheimische. Empfehlenswert ist ein Ausflug mit dem Boot, um einsam gelegene Buchten ansteuern zu können, die oftmals nur von der Wasserseite gut erreichbar sind.

Als Geheimtipp wird Kava mit seinem Naturstrand gehandelt. Kava befindet sich am östlichen Ende der Insel, knapp zwölf Kilometer von Trogir entfernt. Allerdings sollten Sie sich Proviant mitnehmen, da es dort keine Restaurants oder Imbissbuden gibt. Etwas zentraler liegt der Kiesstrand Pantan. Er befindet sich nur knapp 1,5 Kilometer östlich vom Stadtkern Trogirs entfernt und ist gut mit dem Bus zu erreichen.
Wassersportinteressierte werden eher den Strand des Hotels Medena aufsuchen. Dort können Sie sich während Ihres Urlaubs in Trogir ausgiebig beim Wasserskifahren, Paragliding oder Jet-Ski austoben. Wie in dieser Region allgemein üblich werden Sie auch in Trogir in erster Linie Kiesstrände vorfinden. Auf der Trogir vorgelagerten Insel Mali Drvenik befindet sich aber einer der seltenen Sandstrände.

Taucher sollten die Gelegenheit nutzen und eine der Tauchschulen rund um Trogir aufsuchen. Die Unterwasserwelt von Dalmatien bietet ein mehr als sehenswerte Flora und Fauna, interessante Riffs und spektakuläre Höhlen. Auch Anfänger erhalten die Möglichkeit, an diesen faszinierenden Sport herangeführt zu werden. Gleiches gilt für den Surfsport. An so gut wie jedem öffentlichen Strand werden Sie einen Verleih von Surfbrettern oder eine Surfschule vorfinden. Vor allem die Insel Brac wird hierfür gerne aufgesucht und bietet ideale Bedingungen.

Umgebung von Trogir

Während eines Urlaubs in Trogir sollten Sie sich ein Auto, Fahrrad oder einen Motorroller mieten, um die herrliche Umgebung von Trogir erkunden zu können. So werden im 50 Kilometer von Trogir entfernten Sinj jahrjährlich am ersten Sonntag im August die in ganz Kroatien bekannten Reiterfestspiele ausgetragen. Ein farbenfrohes und spektakuläres Ereignis, das an den militärischen Sieg im 18. Jahrhundert über das übermächtige türkische Heer erinnern soll.

In der Umgebung von Trogir befinden sich auch etliche sehr interessante Höhlensysteme, wie zum Beispiel die ebenfalls 50 Kilometer von Trogir entfernte, knapp 360 Meter lange Höhle Vranjaca. Insbesondere in den Sommermonaten wird in dieser Höhle zusätzlich noch ein Showprogramm geboten.

In Kastela, zwischen Trogir und Split gelegen, finden Sie noch sieben von den einst 13 Befestigungsanlagen vor, aus dem der Ort bestand.
Zur Pflicht während eines Trogir-Urlaubs sollte der Besuch der Stadt Split werden, zugleich auch die bedeutendste Stadt Dalmatiens. Split weist eine wunderschöne, zum Unseco-Weltkulturerbe zählende Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten auf. Vor allem der Diokletianspalast und die Kathedrale des Heiligen Dominus gelten als Hauptattraktionen von Split. Zum Flanieren bietet sich die direkt am Meer gelegene Riva an. Auf dieser Flaniermeile gilt das Motto „sehen und gesehen werden“.
Planen Sie am besten einen ganzen Tag während Ihres Trogir-Urlaubs ein, um Split näher kennen zu lernen.

Die touristisch sehr gut erschlossene Hafenstadt Trogir bietet alle Vorrausetzungen, um hier wunderschöne Urlaubstage verbringen zu können. Ganz gleich, ob Sie einen Aktiv-, Bade- oder Kultururlaub planen: in Trogir findet sich für jeden Geschmack etwas.

Trogir Wissenwertes

Die Stadt und Hafen liegt im Küstengebiet der Kastelaner Bucht, 27 km westlich von Split entfernt, und im wahren Sinne des Wortes eine Museumstadt, seit 1977 unter Schutz der UNESCO.
Es wurde von griechischen Kolonisten im 3 Jhrdt. V.chr. begründet. Auf solchem Kern der Antike liegt die heutige Stadt Trogir, die bestbewahrte romanisch-gotische Stadt des Mittelmeeres. Der mittelalterliche ummauerte Stadtteil bewahrt das Kastell Kamerlengo und den Turm des Heiligen Markus, den Dom des Heiligen Laurentius (13.-15. Jahrhundert) mit seinem bekannten Portal „Zapadna vrata“ (Westportal), wie auch eine Anzahl von Gebäuden und Palästen der Romanik, Gotik, Renaissance und Barock auf.

Trogir Karte


Größere Kartenansicht